Phoenix-West

Filmnächte auf Phoenix-West: Programm steht fest

Im August werden auf Phoenix-West wieder Filme auf der großen Leinwand gezeigt und unter freiem Himmel gezeigt. Neben Filmen sind auch andere Events geplant.
Die Filmnächte in Dortmund finden im August erneut statt.
Die Filmnächte in Dortmund finden im August erneut statt. © Filmnächte Dortmund (Archiv)

Das nach eigenen Angaben größte Open-Air-Kino-Festival Deutschlands findet erneut in Dortmund statt. Die Leinwand, auf der die Filme abgespielt werden, ist 200 Quadratmeter groß.

Vom 23. Juni bis zum 28. August wird es bei den „Filmnächten“ein vielfältiges Filmprogramm geben. Der erste Film ist „James Bond 007 – Keine Zeit zu Sterben“. Weiter im Filmprogramm wird es Leinwandklassiker, preisgekrönte Filme und interessante Dokumentationen geben, heißt es in der Pressemitteilung. Unter anderem sind Filme wie „Top Gun: Maverick“, „Gugelhupfgeschwader“, „Minions 2: Auf der Suche nach dem Mini-Boss“, „Lieblingsdings“ und „Elvis“ im Programm.

Mehrere Sonderformate geplant

Zudem wird es Sonderformate wie „Die unfassbar große BINGO Show mit Sugar & Grabowski“, einen Science Slam und „#LoveIsLive – die Show“ geben. Zum zehnjährigen Bestehen der Stiftung von Neven Subotic wird der Film „Ephraim und das Lamm“ am 22. August gezeigt.

Die Ticketeinnahmen des Filmes werden der Stiftung gespendet. Am 26. August wird die Doku „Unsere Herzen – Ein Klang“ zum ersten Mal gezeigt. Vereinzelt treten im Vorprogramm Showchöre auf, wie „Young Voices“ am 26. Juni und der „Trallafitti Showchor“ am 3. Juli.

Der Ort der Veranstaltung ist am Hochofen auf Phoenix-West in der Heinz-Nixdorf-Straße in Dortmund. Ein Ticket kostet 10 Euro und der Einlass ist jeweils ab 20 Uhr.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.