Heute gibt es viele verschiedene Martinsumzüge in der ganzen Stadt verteilt (Symbolbild). © picture alliance / dpa
St. Martin

Dortmunds erster Martinszug zog nur durch einen privaten Garten

Vor fast 100 Jahren begann Käthe Kaufhold eine neue Tradition in Dortmund. Ihre Nachfahrinnen erzählen vom ersten Martinszug – und Kaufholds Widerstand gegen die Nationalsozialisten.

Alles begann mit einem kleinen Martinsumzug im eigenen Garten. Als Käthe Kaufhold von Duisburg nach Dortmund zog, musste sie feststellen, dass es die Tradition, die sie aus der Heimat kannte, in Dortmund noch nicht gab. So beschloss sie kurzerhand, am 11. November 1924 mit ihren vier Kindern einen eigenen Umzug im eigenen Garten zu veranstalten.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.