Ordnungsamt und Polizei kontrollieren in der City in großen Gruppen.
Ordnungsamt und Polizei kontrollieren in der City in größeren Gruppen. © Wilco Ruhland / Martin Klose
Coronavirus

Corona-Kontrollen in Dortmund: Hunderte Verstöße in wenigen Wochen

In Dortmund gelten seit dem 25. November verschärfte Corona-Regeln. Nicht jeder hält sich daran: Binnen weniger als drei Wochen wurden etliche Bußgelder verhängt. Oft wird es teuer.

Noch immer sind die Corona-Zahlen in Dortmund hoch, die 7-Tage-Inzidenz bewegt sich in Bereichen, die in Richtung 300 weisen. Um das Infektionsgeschehen in der Stadt einzudämmen, gilt beispielsweise in Teilen der Innenstadt erneut eine Maskenpflicht.

Durchschnittlich zehn Ordnungsdienst-Kräfte im Einsatz

Auf Regelbrecher warten hohe Bußgelder

Über den Autor
Volontär
Geboren in der Stadt der tausend Feuer. Ruhrpott-Kind. Mag königsblauen Fußball. Und Tennis. Schreibt seit 2017 über Musik, Sport, Wirtschaft und Lokales. Sucht nach spannenden Geschichten. Interessiert sich für die Menschen und für das, was sie bewegt – egal in welchem Ort.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.