Safet Dzaferoski, Geschäftsführer des TuS Bövinghausen, sucht Fußballspieler für seinen Verein. Nun hat er den nächsten gefunden. © Stephan Schuetze
Fußball

TuS Bövinghausen will ehemaligen FC-Chelsea-Spieler – Finne mit viel Erfahrung

Nachdem dem TuS Bövinghausen der Oberliga-Aufstieg verwehrt bleibt, will der Klub nun unbedingt nächste Saison hoch. Dafür möchte der Kevin-Großkreutz-Verein nun aufrüsten.

Jetzt scheint der Fußball-Westfalenligist TuS Bövinghausen Ernst zu machen. Vor knapp zwei Wochen wunderte sich noch die Dortmunder Amateurfußball-Landschaft, warum der ambitionierte Klub bis jetzt noch nicht auf dem Transfermarkt tätig wurde. Jetzt nennt der Verein erste Namen, die sich dem Westfalenligisten anschließen sollen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Volontär
Nachrichten gibt es überall, jeder kann sie verbreiten. Wahrheitsgemäße Recherche kommt da leider oft zu kurz. Qualitativer Lokaljournalismus ist daher wichtiger denn je. Wer, wenn nicht wir ausgebildeten Lokaljournalisten, berichtet über das, was wirklich in unserer Stadt Gesprächsthema ist?
Zur Autorenseite
Avatar