Polizei Dortmund

E-Scooter-Fahrer wird von Autofahrer erfasst und schwer verletzt

Am Montag (24.1.) ist es in Dortmund zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, ein Autofahrer kollidierte mit einem E-Scooter.
In Dortmund-Eving kollidierte ein PKW mit einem E-Scooter-Fahrer (Symbolbild). © picture alliance/dpa

Ein 37-Jähriger musste am Montag (24.01) nach einem Verkehrsunfall schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wie die Beamten der Dortmunder Polizei berichten, ereignete sich der Unfall gegen 19.30 Uhr auf der Bergstraße in Dortmund-Eving. Ein 37-Jähriger fuhr mit einem E-Scooter auf dem Radweg der Straße in Richtung Westen.

Wie Zeugen der Polizei gegenüber angaben, wollte zeitgleich ein 25-jähriger Dortmunder mit dem Auto von der Friesenstraße nach links auf die Bergstraße abbiegen, dabei übersah er den E-Scooter-Fahrer und erfasste ihn.

E-Scooter-Fahrer wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht

Der 37-Jährige stürzte bei dem Unfall und fiel auf die Straße, wobei er sich schwer verletzte. Ein Rettungswagen brachte den Mann anschließend in ein Krankenhaus.

Wie die Beamten melden, ist bislang noch nicht geklärt, warum der 25-Jährige den E-Scooter-Fahrer übersah.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.