Nordstadt

Raser-Kontrolle: Polizei beendet verbotenes Autorennen in Dortmund

Polizeibeamte haben am Samstag zwei Autos aufgehalten, die sich ein illegales Rennen geliefert haben. Bei der anschließenden Kontrolle stellen die Polizisten weitere Vergehen fest.
Bei Polizei-Kontrollen in Herten wurden zahlreiche Fahrzeuge angehalten und überprüft (Symbolbild). © picture alliance / dpa

Einer Pressemitteilung zufolge sind der Polizei in Dortmund gegen 1.20 Uhr am Samstag (20.11.) zwei Autos wegen lauter Motorengeräusche und eines Überholmanövers aufgefallen. Beide Autos überquerten den Kreuzungsbereich der Münsterstraße/Mallinckrodtstraße mit überhöhter Geschwindigkeit.

Polizei muss bei Verfolgung die Höchstgeschwindigkeit überschreiten

Um die Fahrer zu kontrollieren, nahmen die Beamten die Verfolgung auf. Sie beobachteten weitere Überholmanöver hinter der Haydnstraße. „Die Fahrer beschleunigten ihre Pkw erneut, sodass die Beamten selbst die zulässige Höchstgeschwindigkeit deutlich überschreiten mussten“, heißt es von der Polizei.

Die Beamten nutzten eine rote Ampel im Bereich der Münsterstraße/Immermannstraße/Ebertstraße, um den Mercedes und den Audi anzuhalten. Bei der anschließenden Kontrolle stritten die 23-jährigen Fahrer aus Dortmund ab, ein illegales Straßenrennen auszutragen.

„Der Fahrer des beteiligten Audi sowie seine beiden Mitfahrer (22, 24 aus Lünen) bedrängten die Beamten und versuchten diese an ihren Maßnahmen zu hindern“, beschreibt die Polizei die Situation weiter. Einen Platzverweis ignorierten sie. Es waren weitere Polizisten notwendig, um die Lage zu beruhigen. Der Audi-Fahrer habe dabei kurzzeitig fixiert werden müssen, so die Polizei.

Audi-Fahrer besitzt keine gültige Fahrerlaubnis

Die Polizei schreibt, dass der 23-Jährige keinen Führerschein ausgehändigt hat, weil er diesen nicht dabei gehabt habe. Die Beamten fanden heraus, dass der Dortmunder nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der Führerschein war zur Einziehung ausgeschrieben.

Bei einer Durchsuchung haben die Polizisten den Führerschein gefunden und eingezogen. Außerdem stellten sie ein nicht erlaubtes Einhandmesser sicher. Den Mann erwartet ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitsverfahren.

Zudem kommt auf beide Fahrer ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen zu. Außerdem werden sie in der nächsten Zeit zu Fuß gehen müssen.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.