Täter unbekannt

Mann bei Streit in Dortmund schwer am Hals verletzt – Zeugen gesucht

Ein Streit zwischen zwei Männern ist im September in Dortmund eskaliert. Einer der beiden wurde dabei schwer am Hals verletzt. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.
© picture alliance/dpa

Bei einem Streit in Dortmund, der sich bereits am 24. September diesen Jahres ereignete, ist ein Mann schwer am Hals verletzt worden. Das berichtet die Polizei und sucht nach Zeugen der Tat, denn der Täter ist dieser bislang unbekannt.

Der Streit zwischen dem 28-jährigen Dortmunder und dem Unbekannten habe sich damals gegen 22.20 Uhr auf der Weißenburger Straße/Geschwister-Scholl-Straße ereignet.

Im weiteren Verlauf dieses Streits habe der Unbekannte den Dortmunder dann schwer am Hals verletzt. Anschließend sei der Mann geflüchtet. Die Polizei hat weder zur Art der Verletzung, noch zu einer möglichen Tatwaffe Angaben gemacht.

So wird der Tatverdächtige beschrieben

Der Verletzte habe den Tatverdächtigen gegenüber der Polizei wie folgt beschrieben: Der Mann soll zwischen 25 und 35 Jahre alt und in etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß gewesen sein. Er habe eine normale Statur und kurze dunkle Haare gehabt. Während der Tat habe er einen dunklen Kapuzenpullover, blaue Jeans und weiße Schuhe mit schwarzen Streifen getragen.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich unter der Tel. (0231) 132-7441 zu melden.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.