Kunstwerk

Riesen-Tipi aus 4.000 Wollstücken wird bald in Dorsten aufgestellt

Weltweit gibt es 50 Tipis der Begegnung - auch in Dorsten ist in einer großen Häkel-Aktion ein solches Mega-Zelt aus 4.000 Wollstücken gefertigt worden. Nun ist es fertig und wird aufgebaut.
So soll auch in Dorsten das Innere des Tipis aussehen. © Lennartz-Lembeck

Vor einem Jahr hat die „Sternlauf“-Projektgruppe mit ihrem Bürgerfondsantrag für ein riesige „Tipi der Begegnung“ den Zuschlag erhalten. Seitdem wurde in Einrichtungen, aber auch privaten Haushalten fleißig gestrickt und gehäkelt. Weit mehr als die benötigten 4.000 Quadrate für das sechs Meter hohe Tipi wurden gesammelt. In Workshops wurden die Teile zusammengefügt.

Aufbau im Bürgerpark

Am Dienstag (28. September) wird das Tipi dann seine Premiere feiern. Urheberin Ute Lennartz-Lembeck begleitet den um 11 Uhr beginnenden Aufbau. Zur Woche des Grundgesetzes soll das Tipi zunächst im Bürgerpark Maria Lindenhof aufgestellt bleiben. An den Folgetagen wird es jeweils von 14 bis 18 Uhr Aktionen im und um das Tipi geben.

Zum Aufbau gibt es Musik vom Martin-Luther Chor sowie eine Ideenbörse, was mit den übrigen Quadraten noch geschehen soll. Am Mittwoch (29.9.) bietet die Mobile Jugendhilfe Altstadt mit der Lebenshilfe Spiele zum Thema Kinderrechte.

Am Donnerstag (30.9.) bietet das LWL-Haus am Werth Makramee-Schlüsselanhänger zum Selberbasteln an und es gibt einen Häkelworkshop, in dem Decken für das Tipi hergestellt werden. Am Freitag (1.10.) gibt es eine Jenga-Spielaktion der Familienbildungsstätte Dorsten-Marl.

Buchung möglich

Danach wird das Tipi im LWL-Wohnhaus gelagert und kann dann zukünftig für Straßenfeste oder öffentliche Veranstaltungen gebucht werden.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt