So ähnlich hätte die geplante neuen Beschilderung der Dorstener Altstadt aussehen. Doch sie wird zunächst aus Kosten- und Personalgründen von der Stadt verschoben.
So ähnlich hätte die geplante neuen Beschilderung der Dorstener Altstadt ausgesehen. Doch sie wird zunächst aus Kosten- und Personalgründen von der Stadt verschoben. © Montage Fehmer
Innenstadt

Neue Hinweisschilder in Dorstener City auf die lange Bank geschoben

Ein neues Infoschilder-System soll Besuchern der Altstadt von Dorsten die Orientierung erleichtern. Jetzt wurde es bis auf Weiteres verschoben. Die bisherigen Schilder sind längst entfernt.

Das Bahnhofsgebäude, der Bürgerpark Maria Lindenhof und noch einiges mehr: Dank des Stadtumbau-Projektes „Wir machen Mitte“ gibt es neben den althergebrachten Dorstener Sehenswürdigkeiten schon jetzt und auch demnächst weitere lohnende Ziele in der Innenstadt, die für Besucher der Stadt interessant sein dürften.

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.