Feuerwehrleute löschen einen Brand in Rhade.
In Dorsten gab es einige kleinere Flächenbrände, hier ein Archivfoto. © Guido Bludau (A)
Hitze

Hitze-Fazit: Feuerwehr musste zu Flächenbränden raus – Rettungsdienst stark ausgelastet

Während es am Dienstag in Dorsten heiß war, hatten Feuerwehr und Rettungsdienst alle Hände voll zu tun. Im Krankenhaus dagegen blieb es trotz fast 40 Grad ruhig.

Bei fast 40 Grad Celsius hatten Feuerwehr und Rettungsdienst am Dienstag (19. Juli) in Dorsten einiges zu tun. Einige Flächenbrände mussten die Feuerwehrleute löschen. Auch der Rettungsdienst war stärker ausgelastet als an normalen Tagen.

Über den Autor
Volontär
Nachrichten gibt es überall, jeder kann sie verbreiten. Wahrheitsgemäße Recherche kommt da leider oft zu kurz. Qualitativer Lokaljournalismus ist daher wichtiger denn je. Wer, wenn nicht wir ausgebildeten Lokaljournalisten, berichtet über das, was wirklich in unserer Stadt Gesprächsthema ist?
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.