Corona-Update

Coronavirus: Inzidenz im Kreis Recklinghausen sinkt unter 200

Die Inzidenz im Kreis Recklinghausen ist kurz vor Weihnachten unter die 200er-Marke gefallen. In Dorsten ist der Wert leicht gestiegen.
Leider wurde erneut ein Todesfall aus Dorsten gemeldet.
Leider wurden sieben weitere Todesfälle gemeldet. © Martin Klose

Die 7-Tage-Inzidenz liegt in Dorsten am Donnerstag bei 201,3 (Mittwoch: 193,2). Die höchste Inzidenz hat nach Angaben des Kreisgesundheitsamtes weiterhin Oer-Erkenschwick (307,6).

Für die anderen Kreisstädte sehen die Inzidenzen folgendermaßen aus:

  • Castrop-Rauxel 153,2
  • Datteln 118,1
  • Gladbeck 201,3
  • Haltern am See 177
  • Herten 208,5
  • Marl 115
  • Recklinghausen 215
  • Waltrop 135,7

Der 7-Tage-Inzidenzwert für den gesamten Kreis Recklinghausen liegt am Donnerstag bei 192,1 (Mittwoch: 203,2 ) und damit erstmals seit Mitte November unter der 200er-Marke. Das Robert Koch-Institut (RKI) beziehungsweise das Landesamt Gesundheit NRW (LZG) meldet eine 7-Tage-Inzidenz von 193,9 (-9,9).

Die Inzidenzen für die Nachbarkreise und -gemeinden laut RKI:

  • Kreis Borken 153 (-2,7
  • Bottrop 161 (+2,6)
  • Gelsenkirchen 188,7 (+3,1)
  • Kreis Wesel 187,6 (+3,5)

Für den Kreis Recklinghausen meldet das Gesundheitsamt am Donnerstag 234 Neuinfektionen (Mittwoch: 137). In Dorsten gibt es aktuell 335 bestätigte Fälle. Es wurden 31 Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet.

Keine Daten über Weihnachten

Weitere Todesfälle wurden am Donnerstag nicht gemeldet. In den Kliniken im Kreis Recklinghausen werden derzeit 97 Covid-19-Patienten (-2) behandelt, 26 (+3) davon auf Intensivstationen.

Über die Feiertage veröffentlicht der Kreis RE keine Corona-Zahlen, aktuelle Daten gibt es erst wieder am 27. Dezember.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.