Drei Frauen halten Bilder in der Hand.
Ausstellungsmacherin Doris Gerhard (links) mit den Künstlerinnen Slavica van der Schors und Barbara Gietz, die ihr beim Aufbau geholfen haben. © Michael Klein
Ausstellung

Ausstellung blickt zurück auf Kunstprojekte in der Dorstener Mitte

Um die 40.000 Euro wurden für Kunst-Projekte aus dem Bürgerfonds des nun auslaufenden Stadtumbau-Programms „Wir machen Mitte“ finanziert. Eine Ausstellung stellt sie noch einmal alle vor.

Das Stadtumbau-Programm „Wir machen Mitte“ hat in den vergangenen fünf, sechs Jahren nicht nur dem baulichen Gesicht der Dorstener Innenstadt eine umfassende Schönheits-OP angedeihen lasse. Sondern auch mit Fördergeldern zahlreiche Projekte von Bürgern, Vereinen und Einrichtungen in der Altstadt unterstützt, finanziert und umgesetzt: 170.000 Euro wurden dafür beispielsweise aus dem Bürgerfonds ausgeschüttet, davon kamen gut 40.000 Euro der Kunst im öffentlichen Raum zugute.

In Bewegung

Öffnungszeiten

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.