Schule

Wohlfühlmöbel fürs Dattelner Gymnasium – und das sogar zum Nulltarif

Der Förderverein des Comenius-Gymnasiums und der Verein der Ehemaligen sind eine wertvolle Stütze für die Schule. Jetzt waren sie wieder aktiv und haben die Geldbörse ganz weit aufgemacht.
Der stellvertretende Schulleiter Dr. Andreas Gayda, Christian Lamprecht vom Verein der Freunde und Förderer des Comenius-Gymnasiums, Lisa Kravcov und Schulleiterin Regina Brautmeier (v.l.) freuen sich mit den Schülern über das neue Mobiliar in den Fluren der Mittelstufe. © Martin Pyplatz

Regina Brautmeier, Leiterin des Comenius-Gymnasiums Datteln, und ihr Stellvertreter Dr. Andreas Gayda freuen sich über eine ungewöhnliche Spende.

Der Förderverein des Comenius-Gymnasiums hat 10.000 Euro für neue Möbel bereitgestellt und der Verein der Ehemaligen des Comenius-Gymnasiums hat dazu noch weitere 5.000 Euro dazugegeben.

Angeschafft wurden von dem Geld neue Sitz- und Arbeitsmöbel, die bereits auf den Fluren der Mittelstufe installiert wurden. Die Möbel, die nicht nur sehr robust sind, sondern auch den höchsten Brandschutzanforderungen entsprechen, sollen für die Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 9 nicht nur zur Entspannung in der Pause dienen. Neben dem Wohlfühlfaktor sind sie auch für Gruppenarbeiten im Unterricht gedacht.

Übergeben wurden die Möbel von dem 1. Vorsitzenden des Fördervereins, Christian Lamprecht. Dr. Thomas Hölscher, Vorsitzender vom Verein der Ehemaligen, konnte bei dem Termin leider nicht dabei sein, richtete aber seine Grüße aus.

Regina Brautmeier testete die Möbelstücke bei der Übergabe direkt mit Lisa Kravcov von der Schülervertretung und einigen ihrer Mitschüler. Adressiert an die Spender sagte sie begeistert: „Danke, das ist phänomenal, dass dies realisiert werden konnte. Danke Fördervereine!“

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.