Auch Dattelns FDP-Chef Robert Golda machte sich direkt auf den Weg, um die verbliebenen Wahlplakate in Datteln abzunehmen.
Auch Dattelns FDP-Chef Robert Golda machte sich direkt auf den Weg, um die verbliebenen Wahlplakate in Datteln abzunehmen. © Sebastian Balint/Golda
Landtagswahlen 2022

Wahlplakate: Bök (CDU) bezweifelt Gültigkeit der in Datteln gesetzten Frist

Kleine Ursache, große Wirkung: Die Frage, wie lange die Parteien nach einer Wahl Zeit haben, ihre Plakate zu entfernen, sollte eindeutig definiert und klar kommuniziert sein - sollte.

Die Landtagswahlen sind gelaufen und während in Düsseldorf die Parteispitzen von CDU und Grünen zu Sondierungsgesprächen zusammenkommen, ist in Datteln eine Diskussion darüber entbrannt, wann die Wahlwerbung aus dem Stadtbild verschwunden sein muss. Eine Frage, die – mit Blick auf die Sondernutzungssatzung der Stadt – einfach zu beantworten sein sollte.

Verzicht auf Plakate erweist sich für Grüne als Vorteil

Politiker bemängeln Kommunikation seitens der Stadt

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Marl. Ich habe mehrere Jahre als freier Mitarbeiter sämtliche Ressorts im Erscheinungsgebiet des Medienhauses Bauer mit Bildern, Texten und Videos beliefert. Seit 2018 gehöre ich als Redakteur der Redaktion Datteln an. Ich bin von Haus aus sehr neugierig, politisch interessiert und immer auf der Suche nach einer guten Geschichte, die gerne auch ans Herz gehen darf. Privat interessiere ich mich besonders für die Kultur in all ihren Facetten, die Fotografie sowie die gemischten Kampfkünste Mixed-Martial-Arts (MMA).
Zur Autorenseite
Sebastian Balint

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.