Ihre Meinung ist gefragt Soll die Persil-Uhr wieder aufgebaut werden oder nicht?

Redakteur
Die Persil-Uhr auf dem Dattelner Neumarkt wurde durch Pyrotechnik zerfetzt.
Die Persil-Uhr auf dem Dattelner Neumarkt wurde durch Pyrotechnik zerfetzt. © Martin Pyplatz
Lesezeit

Am Abend des Neujahrstages wurde die Persil-Uhr auf dem Dattelner Neumarkt bekanntlich von bislang unbekannten Tätern regelrecht in die Luft gesprengt. Ein Zeugenvideo zeigte, mit welcher Wucht die Uhr auseinanderplatzte. Seitdem steht nur noch das Gerippe auf dem Marktplatz. Und seitdem wird in Datteln darüber diskutiert, ob die Uhr überhaupt wieder aufgebaut werden soll. Immerhin ist es nicht der erste Fall von Vandalismus, wenngleich auch der schwerste.

Geld würde aus der Stadtkasse kommen

41.000 Euro soll die Reparatur kosten, hat Bürgermeister André Dora in der letzten Ratssitzung bekannt gegeben. Die Fraktionen sollten sich deshalb erst einmal darüber beraten, ehe eine Entscheidung getroffen wird. Immerhin müsste das Geld vollständig aus der Stadtkasse kommen. Die Firma Henkel, die die Uhr einst der Stadt geschenkt hatte, will dieses Mal nicht mehr für die Instandsetzung aufkommen.

Machen Sie bei unserer Umfrage mit!

Die SPD hatte dazu bereits eine Umfrage während des Markttages und der Frühjahrskirmes gemacht. Rund 500 Menschen wurden befragt, etwa 400 stimmten laut SPD eindeutig für den Erhalt der Persil-Uhr.

Doch was sagt der Rest von Datteln? Um diese Frage zu beantworten, brauchen wir Ihre Meinung! Sagen Sie uns, ob Sie für den Wiederaufbau sind oder ob das Kapitel Persil-Uhr endgültig geschlossen werden soll.

Die Umfrageergebnisse finden Sie direkt unter diesem Text. Details zum Ergebnis finden Sie in diesem Artikel.