Über die App Clever-Tanken bietet die HEM-Tankstelle eine Tiefpreisgarantie an. © Martin Pyplatz
Folgen der Ukraine-Krise

Tankstellen im Selbstversuch: Auf wenigen Metern lässt sich Geld sparen

Es gibt Apps für das Smartphone, die dabei helfen sollen, den günstigsten Spritpreis in einem vorab gewählten Umkreis zu finden. Was die Apps bringen, haben wir für Sie im Ostvest getestet.

Mit drei Apps auf dem Smartphone haben wir uns am Donnerstag (10.3.) auf eine Rundreise durch die Ostvest-Städte Datteln, Oer-Erkenschwick und Waltrop begeben – immer auf der Suche nach dem günstigsten Preis. Zum Einsatz kamen dabei die Apps „Clever-Tanken“, „1-2-3 Tanken“ und „Spritpreise“. Schon beim Start in Oer-Erkenschwick zeigte sich, dass alle drei Apps zuverlässig die jeweils aktuellen Preise anzeigen. Abweichungen konnten wir während der gesamten Testfahrt nicht feststellen.

Tipp hat weiter bestand: Abends ist tanken billiger

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Marl. Ich habe mehrere Jahre als freier Mitarbeiter sämtliche Ressorts im Erscheinungsgebiet des Medienhauses Bauer mit Bildern, Texten und Videos beliefert. Seit 2018 gehöre ich als Redakteur der Redaktion Datteln an. Ich bin von Haus aus sehr neugierig, politisch interessiert und immer auf der Suche nach einer guten Geschichte, die gerne auch ans Herz gehen darf. Privat interessiere ich mich besonders für die Kultur in all ihren Facetten, die Fotografie sowie die gemischten Kampfkünste Mixed-Martial-Arts (MMA).
Zur Autorenseite
Sebastian Balint

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.