Peri und Hubertus Köster im Stoff-Fachgeschäft „Lalestoffe“ an der Friedrich-Ebert-Straße. Zum Jahresende 2022 ist ihr Traum vorbei. © ANDREAS KALTHOFF
Nachmieter wird schon gesucht

Fachgeschäft in Datteln muss aufgeben: „Lalestoffe“ war Peri Kösters Lebenstraum

Das Nähen und den Hang zu Stoffen hat Peri Köster quasi im Blut – und im Jahr 2014 wagte sie den Schritt in die Selbstständigkeit. Fast acht Jahre später muss sie diesen Traum aufgeben.

Peri Köster ist eigentlich gelernte Sozialarbeiterin, hat jahrelang im Jugendamt der Stadt Datteln gearbeitet. Im Jahr 2012 entfachte sich aber ihre Liebe zu Stoffen, die sie eigentlich schon in die Wiege gelegt bekommen hat. 2014 wagte sie dann den Schritt: Erst mit einem Stoff-Verkaufswagen auf dem Wochenmarkt und schließlich mit ihrem eigenen Geschäft auf der Friedrich-Ebert Straße. „Lalestoffe“ war eröffnet.

Der Traum vom eigenen Stoff-Geschäft begann im Jahr 2014

Die Stoffe wurden auch in den Sozialen Medien präsentiert

Über den Autor
Redakteur
Aufgewachsen in Recklinghausen, kennt Dorf- und Stadtleben, ist stets neugierig und seit 2018 in Datteln auf der Suche nach spannenden Geschichten. Zum Studieren nach Duisburg gezogen und den Weg zurück in seine Vest-Heimat gefunden. Handballer seitdem er laufen kann. Berichtet gerne kritisch über Politik und Stadtentwicklung - stets mit offenem Ohr für die Sorgen der Dattelner.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.