Ferienspaß-Programm

Spiel, Spaß und Spannung in den Sommerferien

Diese Nachricht wird Kinder und Jugendliche in Datteln freuen: Dem Jugendamt der Stadt Datteln ist es gelungen, ein Ferienspaß-Programm mit 100 Angeboten auf die Beine zu stellen.
Tanja Heimbuch (v.l.n.r.), Karsten Schulte, Thomas Droste und Bürgermeister André Dora präsentieren stolz das Ferienspaß-Programm der Stadt Datteln. © Sebastian Balint

Corona bedingt war lange nicht klar, in welcher Form der Ferienspaß der Stadt Datteln stattfinden kann – wenn überhaupt. Dennoch steckten Tanja Heimbuch, Sachgebietsleitung für Kinder- und Jugendarbeit, und Thomas Droste, Koordinator des Familienbüros Nord, gemeinsam mit ihrem Team die Köpfe zusammen. „Wir mussten tatsächlich ins Blaue planen“, sagt Thomas Droste. „Niemand konnte wissen, wie sich die Dinge entwickeln werden.“

Ferienspaß-Kalender umfasst 48 Seiten

Sie seien froh, dass es gelungen sei, in diesem Jahr und unter diesen Umständen, ein so umfassendes Programm auf den Weg bringen zu können, ergänzt Droste. Immerhin, der Ferienspaß-Kalender umfasst 48 Seiten mit 100 Angeboten für Kinder und Jugendliche. „Früher, also vor Corona, waren es mal über 70 Seiten“, sagt Karsten Schulte, der mit seinem Unternehmen KS Medienproduktion für die Gestaltung des Kalenders verantwortlich zeichnet.

Schnitzeljagd mit dem Smartphone

Auch das Interesse des Bürgermeisters konnten die Programm-Planer des Jugendamtes wecken. „Ich finde den Programmpunkt Actionbound sehr spannend“, erklärt André Dora sein Interesse. „Dabei handelt es sich um ein interaktives Stadtspiel, also eine Art Schnitzeljagd mit dem Smartphone in der Hand.“ Dora lobt die Mitarbeiter des Jugendamtes für ihren Ideenreichtum, den sie bei der Planung an den Tag gelegt haben. Thomas Droste lacht kurz auf und räumt ein, „dass wir uns gezwungenermaßen ganz plötzlich mit neuer Technik und den sich dadurch bietenden Möglichkeiten beschäftigen mussten.“ Aber so hätte Corona wenigstens etwas Gutes in Gang gebracht, ergänzt er augenzwinkernd.

Von Segelfliegen bis Freizeitpark

Freuen dürfen sich die Dattelner Kinder und Jugendlichen auf so spannende Aktivitäten wie einen Segelflug. „Den haben wir schon ganz lange im Angebot“, freut sich der Bürgermeister. „Daran kann sogar ich mich noch erinnern“, stimmt ihm Karsten Schulte zu. „Früher sind wir mit dem Fahrrad dort hingefahren. Das war immer ein spannender Tagesausflug.“ Auch mit von der Partie ist wieder die Fahrt zum Irrland, „dem aus meiner Sicht besten Freizeitpark für Kinder bis 12 Jahren“, schwärmt Thomas Droste.

Programm ist noch erweiterbar

Tanja Heimbuch weist noch auf eine Besonderheit hin, denn „wir sind in der Lage das Programm noch auszuweiten“, erklärt sie. Sollten sich etwa noch Sportvereine melden, die sich mit einem Angebot am Ferienspaß beteiligen wollen, „dann sollen sie sich gerne noch bei uns melden.“ Karsten Schulte versichert, dass auch die Neuerungen noch in die Online-Version des Kalenders aufgenommen werden, sodass dieser sich immer auf dem neuesten Stand befindet. „Und sollte das Interesse an einer Aktion ganz besonders groß sein“, verspricht Thomas Droste, „dann werden wir alles daran setzen einen zweiten Termin hinzubekommen.“

Wichtige Hinweise:

  • Die Ferienspaßangebote sind ausschließlich für Kinder, die in Datteln wohnen.
  • Die Stadt behält sich vor, die Anmeldungen von nicht teilnahmeberechtigten Kindern zu stornieren.
  • Es können nur eigene Kinder angemeldet werden.
  • Bei allen Ferienspaßaktionen sind Kinder mit Behinderung herzlich willkommen.
  • Für fast alle Angebote ist zum momentanen Zeitpunkt eine Anmeldung erforderlich.
  • Die Teilnehmer*innen müssen bei allen Angeboten eine FFP2-Maske bei sich haben, um diese ggf. aufsetzen zu können.
  • Die Abstandsregel von 1,5 m muss, falls erforderlich, eingehalten werden.
  • Bei sämtlichen Angeboten werden die Daten der Kinder aufgenommen (Name, Adresse, Telefonnummer, Alter, Zeiten) – die Daten werden 4 Wochen zwecks Rückverfolgung aufbewahrt.
  • Kinder und Jugendliche, die in den vergangenen 14 Tagen krank waren oder Symptome wie Husten, Fieber oder Atembeschwerden aufweisen, bleiben bitte vorsichtshalber zu Hause.
  • Für manche Angebote und vor allem Ausflüge ist es eventuell notwendig, einen tagesaktuellen (nicht älter als 24 Std.), attestierten, negativen Schnelltest vorzulegen!

Anmeldung und Kontakt:

  • Anmeldungen für die Angebote des Jugendamts der Stadt Datteln sind (nur telefonisch) möglich ab Montag, 28. Juni, 9 Uhr.
  • Die Rufnummer lautet 02363/107-671
  • Ausführliche Informationen gibt es auf www.datteln.de

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt