50-jähriges Bestehen

Rundum-Wohlfühlatmosphäre in der Ahsener Kinderwelt

„Klein, fein, so feiern wir heute“, sagt die Einrichtungsleiterin Angelika Kohlöchter des katholischen Kindergartens St. Marien in Ahsen, der am Wochenende seinen 50. Geburtstag feierte.
"Der Sonne entgegen" heißt das Motto des Festes, das der katholische Kindergarten St. Marien in Ahsen zum 50-jährigen Bestehen feierte. Passend zum Motto wurden Sonnenblumen gepflanzt und gebastelt. © Martina Bialas

Eine Woche haben die Mäuse- und die Bärengruppe mit den Erzieherinnen den Wetterbericht verfolgt und auf gutes Wetter für das Jubiläum gehofft. Und der Wettergott hat ein Einsehen. Die Sonne schaut zwar nur ab und zu zwischen den Wolken hervor, aber es ist warm und trocken. Und die vielen gelb leuchtenden Sonnenblumen rund um die Einrichtung fangen alle möglichen Grautöne auf.

Feier beginnt mit einem Gottesdienst

Mit einem Gottesdienst im Garten beginnt das Fest, zu welchem die 44 Kindergartenkinder mit ihren Familien eingeladen sind. „Der Sonne entgegen“, heißt das Motto und alle sind begeistert beim Sonnenblumentanz dabei. Die Sonnenblumen, die sich zum Himmel strecken, haben die Kinder zu Hause vorgezogen und dann in die Erde rund um die Zäune gepflanzt.

Nach dem Gottesdienst gibt es jede Menge Überraschungen für die großen und kleinen Gäste: Clownin Phillippa Martina Weinert hat ihre bunten Luftballons mitgebracht und formt die beliebten Gummitiere für die Kinder. Es wird gebastelt und gemalt. Waffelduft liegt in der Luft und es gibt Pommes ohne Ende.

Die Freiwillige Feuerwehr rückt an, nicht um zu löschen, sie trägt auch zur Unterhaltung bei. Das Jubiläums-Kochbuch voller Eltern- und Mitarbeiter-Rezepte geht gegen eine Spende weg wie warme Semmeln. Eine Tombola bringt zusätzlich Spannung ins Geschehen, sie wurde liebevoll vom Förderverein, den Erzieherinnen und Eltern bestückt. Eric und Antonia besuchen jetzt nach den Sommerferien zur Schule, sie sind aber wie alle anderen Entlasskinder zum Fest eingeladen worden. Die beiden Sechsjährigen entscheiden sich für den Programmpunkt „Sonnenblumen malen“ und schwingen motiviert die Farbpinsel.

Selbst gekochte Spaghetti Bolognese kommen gut an

Damit kein Strich daneben geht, folgen sie einer Schablone. Die fünfjährige Shila genießt ebenfalls vergnügt den Tag. Sie findet in ihrem Kindergarten vor allem die Mittagspausen klasse. Und sie mag die selbst gekochten Spaghetti Bolognese. „Wir kochen hier jeden Mittag frisch“, erzählt Angelika Kohlöchter und freut sich über das Kompliment aus dem Kindermund. Eine Rundum-Wohlfühlatmosphäre herrscht in der kleinen Ahsener Kinderwelt, nicht nur an diesem besonderen Tag.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt