Als passionierte Fahrradfahrerin wurde Rita Vetter an ihrem letzten Schultag mit einer Rikscha von den Kollegen abgeholt. © Hauptschule Hachhausen
Schulleiterin verabschiedet

Rita Vetter (64) trägt die Hauptschule im Herzen: „Wir waren keine Reste-Schule“

Im Jahr 2023 ist Schluss, dann läuft die Hauptschule Hachhausen endgültig aus. Leiterin Rita Vetter verlässt sie schon ein Jahr früher. Im Jahr 2000 kam sie aus Oer-Erkenschwick nach Datteln.

Die Entwicklung, „dass diese Schulform nicht mehr gewünscht ist“, stimmt Rita Vetter (64) traurig. Denn ihre gesamte berufliche Laufbahn spielte sich an Hauptschulen ab, erst in Gelsenkirchen, dann von 1983 bis 2000 an der Stimberg-Hauptschule in Oer-Erkenschwick und seitdem in Datteln, wo sie die Hauptschule Hachhausen in den vergangenen Jahren leitete. Aber das ist nicht der Grund für ihre Trauer.

Soziale Probleme: Aber es waren nicht nur die schweren Fälle

Schluss mit Hauptschule: Der Ruhestand kommt zur rechten Zeit

Über den Autor
Redakteur
Aufgewachsen in Recklinghausen, kennt Dorf- und Stadtleben, ist stets neugierig und seit 2018 in Datteln auf der Suche nach spannenden Geschichten. Zum Studieren nach Duisburg gezogen und den Weg zurück in seine Vest-Heimat gefunden. Handballer seitdem er laufen kann. Berichtet gerne kritisch über Politik und Stadtentwicklung - stets mit offenem Ohr für die Sorgen der Dattelner.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.