Rainer Langhans auf einer Couch im 50er-Jahre-Museum in Datteln.
Rainer Langhans (82) war für Dreharbeiten im 50er-Jahre-Museum von Kevin Nikodem. © Sebastian Balint
Filmteam zu Gast bei Kevin Nikodem

68er-Ikone Rainer Langhans kommt zu Dreharbeiten nach Datteln

Dass im 50er-Jahre-Museum von Kevin Nikodem regelmäßig Dreharbeiten stattfinden, ist bekannt. Diesmal war aber ein ganz besonderer Gast am Set: Rainer Langhans - Ikone der 68er-Bewegung.

Ein weißer Lkw fährt, gefolgt von zwei Pkw, am Dienstagmorgen (28. Juni) durch die Beisenkampsiedlung, um dann vor dem 50er-Jahre-Museum von Kevin Nikodem zu halten. Es ist das Filmteam des Bochumer Regisseurs Marco Papadopoulos, der aktuell den Film „Langhans – (K)ein Dokumentarfilm“ dreht. Und der beschäftigt sich mit dem Leben von Rainer Langhans, der vor allem in den 60er- und 70er-Jahren des letzten Jahrhunderts für Gesprächsstoff sorgte. Etwa durch die Kommune 1 in Berlin, seine Beziehung zu Fotomodell Uschi Obermaier oder das geplante „Pudding-Attentat“. Und um genau das geht es beim Dreh in Datteln.

Equipment im Wert von einer halben Million Euro

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Marl. Ich habe mehrere Jahre als freier Mitarbeiter sämtliche Ressorts im Erscheinungsgebiet des Medienhauses Bauer mit Bildern, Texten und Videos beliefert. Seit 2018 gehöre ich als Redakteur der Redaktion Datteln an. Ich bin von Haus aus sehr neugierig, politisch interessiert und immer auf der Suche nach einer guten Geschichte, die gerne auch ans Herz gehen darf. Privat interessiere ich mich besonders für die Kultur in all ihren Facetten, die Fotografie sowie die gemischten Kampfkünste Mixed-Martial-Arts (MMA).
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.