Mehr als 200 positive Corona-Tests in Datteln: Inzidenz sinkt deutlich

Redakteur
Für die Stadt Datteln wurden mehr als 200 positive Corona-Tests binnen einer Woche registriert. © picture alliance/dpa
Lesezeit

Für den Zeitraum von 15. bis 22. Juli hat das Kreis-Gesundheitsamt 219 neue Corona-Fälle in Datteln registriert. Die Sommer-Welle der Pandemie hält damit an, die Zahlen steigen weiter. Anfang Juli meldete der Kreis 191 bzw. 190 Neu-Infektionen. In der Vorwoche war mit 144 positiven Corona-Tests ein leichter Abfall zu erkennen. Die mehr als 200 Corona-Fälle in einer Woche sind nun Sommer-Höchstwert für Datteln.

Weitere Todesfälle musste der Kreis Recklinghausen derweil für diesen Zeitraum nicht vermelden. Erst in der Vorwoche wurden vier Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bekannt gegeben, nachdem zuvor wochenlang keine Todesopfer für Datteln vermeldet werden mussten.

Inzidenzwert in Datteln sinkt deutlich unter den Kreis-Durchschnitt

Aufgrund der geringeren Fallzahlen in der Vorwoche ist der Inzidenzwert für die Stadt Datteln aber deutlich nach unten gefallen: Mit einem Wert von 556,0 lag Datteln nur knapp unter dem Kreis-Durchschnitt. Am Freitag (22. Juli) lag die Inzidenz nun bei 472,4, womit Datteln hinter Waltrop (397) die zweitniedrigste Inzidenz unter den zehn kreisangehörigen Städten aufweist.

Dorsten ist mit einem Wert von 672,3 trauriger Kreis-Spitzenreiter, im Durchschnitt liegt der Wert im Kreis Recklinghausen bei 585,7. Die nächsten Corona-Fallzahlen gibt das Gesundheitsamt am Freitag, 29. Juli, bekannt.