POLIZEI

Mann zückt Schreckschusspistole

31-Jähriger greift nach einer Auseinandersetzung mit einer Gruppe zur Waffe.
An der Lohstraße nahm die Auseinandersetzung ihren Lauf. © Martin Pyplatz

Am Sonntagabend trafen ein 31-Jähriger und eine 30-Jährige, beide aus Datteln, um 20.30 Uhr, im Bereich der Lohstraße auf eine kleinere Personengruppe. Innerhalb der Gruppe kam es zu einem Streit zwischen einem 19-jährigen Recklinghäuser und einer 24-jährigen Frau aus Castrop-Rauxel.

Der 31-Jährige ging dazwischen und wollte die Frau beschützen.

Wie die Polizei gestern mitteilte, kam es in der Folge zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern und einem weiteren 25-jährigen Dattelner aus der Gruppe. Im weiteren Verlauf kam es auch zu Schlägen und Tritten zwischen den drei Beteiligten. Die Auseinandersetzung hielt bis zur Bruchstraße an.

19-Jähriger wurde leicht verletzt

Dort gab der 31-jährige Dattelner letztlich zwei Schüsse mit einer Schreckschusspistole ab, die er zuvor aus einem Haus an der Bruchstraße geholt hatte. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde durch den Schuss niemand verletzt, und die drei Männer schlugen und traten weiter aufeinander ein.

Die hinzugerufene Polizei fertigte schließlich Strafanzeigen und stellte auch die Schreckschusspistole sicher. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der 19-jährige Recklinghäuser leicht verletzt. Die Ermittlungen zu dem Zwischenfall in der Dattelner Innenstadt dauern an.

Lesen Sie jetzt