Ein Mädchen erhält eine Spritze in den Oberarm. Sie wird gegen das Coronavirus geimpft.
Einem Mädchen aus Datteln ist am Kinderimpfzentrum an der Dattelner Kinderklinik abgelaufener Impfstoff gespritzt worden. © dpa
Corona-Schutzimpfung

Mädchen aus Datteln (9) mit abgelaufenem Impfstoff am Kinderimpfzentrum geimpft

Vor den Osterferien hat ein neunjähriges Mädchen aus Datteln die zweite Spritze gegen das Coronavirus im Kinderimpfzentrum an der Kinderklinik erhalten. Drei Tage später kommt heraus: Das Vakzin war abgelaufen.

An den Freitag vor den Osterferien erinnert sich die Mutter aus Datteln noch ganz genau. Für ihre Tochter stand der zweite Termin zur Corona-Schutzimpfung im Kinderimpfzentrum an der Dattelner Kinderklinik an. Im Februar hatte die Neunjährige dort die erste Spritze erhalten. „Da war alles super in Ordnung“, so die Dattelnerin, die den Namen ihrer Familie in diesem Zusammenhang nicht in der Zeitung lesen möchte. Beim zweiten Termin allerdings, so erzählt es die Mutter, sei es dort anders gewesen, Hektik habe in der Luft gelegen.

Mutter bekommt Gesprächsfetzen über abgelaufenen Impfstoff mit

Mutter will ihre Tochter nicht verunsichern

Kreis bestätigt die abgelaufene Impfdosis

Keine gesundheitliche Gefahr – aber voller Schutz?

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 84, gebürtige Recklinghäuserin, nach dem Studium im Münsterland und journalistischer Ausbildung im östlichen Ruhrgebiet seit 2016 wieder im Vest im Einsatz. Seit 2018 Mutter eines kleinen Wirbelwinds und seit einiger Zeit wieder zurück aus der Elternzeit. Immer ein offenes Ohr für Menschen und ihre Geschichten. Denn die gehören in die Zeitung.
Zur Autorenseite
Simone Hollenhorst

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.