Wer seine Lieblingsbücher zu spät bestellt, den bestraft die Papierindustrie. Noch ist allerdings fast alles in den Buchhandlungen im Ostvest erhältlich. © picture alliance/dpa
Weihnachten

Lieferengpässe vor Weihnachten: Christkind ohne Buch unterm Arm?

Leseratten in Alarmbereitschaft: Schafft es das gewünschte Lieblingsbuch auf den weihnachtlichen Gabentisch? Oder muss der Buchhandel wegen Lieferengpässen abwinken? Wir fragten nach.

Corona-bedingt sind Rohstoffe knapp oder drohen es zu werden. Holz, aus dem Papier, also Bücher, gemacht werden, stellt da leider keine Ausnahme dar. Und das kann bitter werden, gerade im Hinblick auf das bevorstehende Fest der Feste. Nach Geld und Gutscheinen (59 Prozent) sowie Lebensmitteln (57 %) behauptet das Buch (55 %) seinen spitzenmäßigen Platz drei im Ranking der beliebtesten Geschenke und Weihnachtswünsche (Quelle: Statista).

Papier für Bücher ist da, aber Holzpaletten werden knapp

„Wir stecken jetzt schon mitten im Weihnachtsgeschäft“

Über die Autorin
Redakteurin
Es gibt keinen Menschen, kein Thema, über den/das zu schreiben sich nicht lohnte; eine Erfahrung aus nahezu 40 Jahren im Medienhaus Bauer. Privat: am liebsten in der Natur mit zwei Altdeutschen Möpsen und dem Tierschutz verpflichtet.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.