Service

KSD stellt Container für Laub auf

Mitarbeiter des Kommunalen Servicebetriebs Datteln (KSD) stellen im gesamten Stadtgebiet Laubcontainer auf, sodass die Bürger das Laub von den Gehwegen entsorgen können.
Grundstückseigentümer sind dazu verpflichtet, das Laub auf den Gehwegen beseitigen. © picture alliance/dpa/dpa-tmn

Der Herbst ist da, die Blätter fallen. Damit das städtische Laub auch ordnungsgemäß entsorgt werden kann, stellen Mitarbeiter des Kommunalen Servicebetriebs Datteln (KSD) in den kommenden Tagen nach und nach etwa 160 Container und Tonnen im Stadtgebiet auf. Über 200 Tonnen Laub kommen so jedes Jahr zusammen.

Nasses Laub auf Gehwegen ist gefährlich

Nasses Laub kann auf Gehwegen gefährlich werden, weil Fußgänger darauf ausrutschen können. Deshalb ist in der Straßenreinigungssatzung der Stadt Datteln festgelegt, dass Grundstückseigentümer das Laub auf den Gehwegen beseitigen. In den meisten Fällen wird diese Pflicht auf die Mieter übertragen.

Die Container und Tonnen, die im Stadtgebiet aufgestellt werden, werden bei Bedarf geleert und sind ausschließlich für das Laub städtischer Bäume vorgesehen. Private Gartenabfälle gehören in die braune Biotonne, Restmüll in die graue Tonne, betont der KSD.

Laub kann auch in der Biotonne entsorgt werden

Städtisches wie auch privates Laub können die Bürger selbstverständlich auch in der braunen Biotonne entsorgen oder vom 1. September bis 31. Dezember kostenlos am Recyclinghof des KSD an der Emscher-Lippe-Straße 12 abgeben.

Ein kleiner Tipp
  • Laub ergibt auch guten Dünger.
  • Bürger, die Platz für einen Komposthaufen haben, können es selbst kompostieren.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.