Damit Kinder im Wasser ohne Bedenken Spaß haben können, muss das Schwimmen gelernt werden – auch ohne Schwimmflügel © Adobe Stock
Auch das Hospiz profitiert

Keine Schwimmkurse in Datteln: Hahne-Stiftung unterstützt Ausbildung in Waltrop

Das Stadtbad in Datteln ist weiterhin wegen schwerwiegender Schäden geschlossen, eine Schwimmausbildung dort nicht möglich. In der Nachbarstadt Waltrop gibt es derweil eine wichtige Offensive.

Die Stiftung, die von der im Jahr 2012 verstorbenen Dattelner Unternehmerin Sibylle Hahne ins Leben gerufen wurde, engagiert sich auch heute noch nach ihrem Leitbild in den Bereichen Wissenschaft, Forschung, Bildung und Erziehung. Jedes Jahr werden hohe Summen aus dem Stiftungstopf in diese Bereiche investiert. Neben der Hospizarbeit, die seit jeher eng begleitet wird, darf sich nun auch der SV DJK Teutonia Waltrop über Unterstützung freuen.

Schwimmausbildung in Datteln liegt brach

Das Hospiz in Datteln bekommt einen Grill- und Eventplatz für alle

Über den Autor
Redakteur
Aufgewachsen in Recklinghausen, kennt Dorf- und Stadtleben, ist stets neugierig und seit 2018 in Datteln auf der Suche nach spannenden Geschichten. Zum Studieren nach Duisburg gezogen und den Weg zurück in seine Vest-Heimat gefunden. Handballer seitdem er laufen kann. Berichtet gerne kritisch über Politik und Stadtentwicklung - stets mit offenem Ohr für die Sorgen der Dattelner.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.