Instrumentenbau im Video Musikpädagoge Jörn Arnold hilft krebskranken Frauen in Datteln

Volontär
03:13 Jetzt ansehen

Bohren, schleifen und leimen – in der Familienbildungsstätte in Datteln werken zehn Frauen an ihrem eigenen Instrument. Unter der Anleitung des Musikpädagogen Jörn Arnold bauen sie „Cajons“. Auf den kistenförmigen Trommeln aus Lateinamerika wollen sie später grundlegende Spieltechniken erlernen.

Die Teilnehmerinnen des Workshops teilen ein gemeinsames Schicksal: Sie sind an Krebs erkrankt, einige von Ihnen leiden infolge der Behandlung an langanhaltenden Schädigungen der Nerven, unter denen ihr Tastsinn leidet. Der Förderverein „Hilfe bei Frauenkrebs-Datteln e.V.“ will mit dem Workshop nicht nur Zerstreuung und Gemeinschaft bieten, sondern auch die Finger stimulieren.

Zum Thema

Hilfe bei Frauenkrebs-Datteln e.V.

Der gemeinnützige Verein hat sich im Jahr 2016 gegründet. Er zählt aktuell 43 Mitglieder und unterstützt krebserkrankte Patientinnen ideell, beteiligt sich an Veranstaltungen und organisiert diese selbst. Bei Bedarf können Patientinnen auch materiell unterstützt werden. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 10 Euro im Jahr. Interessierte können sich im Sekretariat der ersten Vorstandsvorsitzenden Frau Dr. Dorothee Drüppel melden (02363/1082141), die auch als Chefärztin in der Frauenklinik des St. Vincenz-Krankenhauses arbeitet. Informationsflyer liegen auch im Brustzentrum des St. Vincenz aus.