In Datteln und Waltrop wollen junge Flüchtlinge weiterlernen – aber wie?

Redakteurin
Blick in ein Klassenzimmer in Datteln, vorne steht eine Lehrerin, an den Tischen sitzen Schülerinnen und Schüler.
In der Dependance des Comenius-Gymnasiums in der ehemaligen Josefschule haben die Jungen und Mädchen aus der Ukraine einen eigenen Klassenraum, in dem sie von Tatjana Kemper-Raff die ersten deutschen Wörter lernen. © Martin Pyplatz
Lesezeit

Deutsch lernen ist das oberste Ziel

Viele Jugendliche sind traumatisiert

Russisch sprechende Schüler helfen dem Lehrpersonal

Tornister und Sportbekleidung werden gebraucht

„Lasst die Kinder erst einmal ankommen!“

Deutsch auf dem Stundenplan, aber auch Kunst

Die Mühlen im Schulministerium mahlen langsam

Das Versprechen: Abgewiesen wird kein einziges Kind

Das lesen andere

Regionales

FC Schalke 04

Borussia Dortmund