Ein Rotmilan im Beuteanflug. Im Winter verkrümelt sich der Jäger gerne in wärmere Gefilde. © picture alliance / dpa
Natur geht jeden an - gerade vor der Haustür

Heimat Haard: Was wir tun können für Vögel in Wald und Garten

Die Haard ist Heimat. Manchmal regt sie tierisch auf, wie gerade, nach dem Fund einer durchschossenen Reh-Lunge. Meistens aber entspannt sie. Auch wegen der Vögel dort. Wie kommen die über den Winter?

Es wird zunehmend kälter, und da sorgt sich der Naturfreund um die gefiederten Freunde im Wald. Wie kriegen die das hin mit Regen, Eis und Frost, abnehmendem Nahrungsangebot? Müssen wir was tun?

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin
Es gibt keinen Menschen, kein Thema, über den/das zu schreiben sich nicht lohnte; eine Erfahrung aus nahezu 40 Jahren im Medienhaus Bauer. Privat: am liebsten in der Natur mit zwei Altdeutschen Möpsen und dem Tierschutz verpflichtet.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.