Die Organisatoren des Stadtteilfestes Datteln-Hachhausen  halten Plakate in den Händen.
Das Netzwerk Begegnung und Bewegung im Quartier Datteln-Hachhausen lädt am 13. August ein. Das Programm stellte David Schütz (Projektkoordination des Netzwerks, vorne rechts) mit (v.l.) vor Leyla Sögüt (Moscheegemeinde), Karin Tüllmann (Senioren-Beratung Caritas), Iris Grunwald (Trainerin Zumba Gold), Sabine Bala (Caritas), Maria Hölscheidt (St. Amandus-Kolumbarium), Martin Halfar (Migrationsdienst Caritas), Aribert Grytzan (Haard-Trapper) und Claus Bilk (Fachdienstleiter Soziales der Stadt Datteln) © Meike Holz
Aktion in Fußgängerzone

„Datteln gut drauf“ – Hachhausener Netzwerk will Bürger in Bewegung bringen

Wer am 13. August durch die Fußgängerzone schlendert, dem dürften an jenem Samstag Menschen begegnen, die rote T-Shirts mit dem Aufdruck „Gemeinsam für mehr - Begegnung und Bewegung aus Datteln“ tragen.

Diesem Motto des Netzwerks im Quartier Hachhausen – ein gemeinsames Projekt der Krankenkassen und des Caritasverbandes Ostvest für Menschen 50 plus – tragen die Organisationen gleich mit zwei Veranstaltungen Rechnung.

Aktion läuft im Rahmen von 875 Jahre Datteln

Sommerfest in Hachhausen

Locky Budes sorgt für musikalischen Rahmen

Über die Autorin
Fotografin
Als gebürtige Recklinghäuserin nach wie vor neugierig darauf, Land und Leute besser kennenzulernen. In Gesprächen und auch beim Blick durch die Kamera aufs große Ganze und kleine Details. Seit 2000 in verschiedenen Redaktionen für das Medienhaus Bauer im Einsatz.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.