Die Dattelner Linken im Polier-Einsatz: Michael Willemsen und Angelika Mix (unten) lassen die Putzlappen auf den Messing-Platten kreisen, Norbert Stepec und Petra Willemsen unterstützen dabei und legen bei den 17 weiteren Stolpersteinen Hand an. © Hollenhorst
Reichspogromnacht

Gegen das Vergessen: Die Linke lässt Stolpersteine wieder glänzen

Am 9. November 1938 wurde in München der Pogrom ausgerufen. Einen Tag später erreichte der Nazi-Terror auch die in Datteln lebenden Juden. Heute erinnern Stolpersteine an ihre Schicksale.

20 Mahnmale in Form von Stolpersteinen erinnern an die Verfolgung von jüdischen Familien in Datteln. Sie befinden sich allesamt Innenstadtnah, im Bereich des alten Tigg-Marktplatzes, wo unter anderem die jüdisch stämmigen Familien Hecht und Goldberg mit ihren Geschäften ansässig waren. Die Hechts vertrieben Textilwaren am Tigg 9, die Goldbergs bewirtschafteten direkt gegenüber ein Kaufhaus. Und auch wenn seit 1933 die Rechte von Juden im Deutschen Reich stark eingeschränkt wurden und viele andere schon die Flucht ergriffen hatten, weil sie keine Zukunft mehr für sich sahen, blieben zehn Familien in der Stadt, ehe sie am Vormittag des 10. Novembers 1938 von Schlägertrupps der Sturmabteilung (SA) aus den Nachbarstädten überrascht wurden.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur Datteln
Aufgewachsen in Recklinghausen, kennt Dorf- und Stadtleben, ist stets neugierig und seit 2018 in Datteln auf der Suche nach spannenden Geschichten. Zum Studieren nach Duisburg gezogen und den Weg zurück in seine Vest-Heimat gefunden. Handballer seitdem er laufen kann. Berichtet gerne kritisch über Politik und Stadtentwicklung - stets mit offenem Ohr für die Sorgen der Dattelner.
Zur Autorenseite
Fabian Hollenhorst

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.