Apotheker Christian Zeidler von der Alten Apotheke in Datteln schaut sich vor allem ganz neue Impfpässen genau an, bevor er ein digitales Zertifikat ausstellt. © Rebekka Wölky
Corona-Impfung

Gefälschte Impfpässe: Dattelner Apotheker schauen lieber zweimal hin

In vielen Apotheken tauchen in Corona-Zeiten gefälschte Impfpässe auf. Es gibt Anhaltspunkte, an denen man eine Fälschung erkennen kann. Alle verraten die Dattelner Apotheker aber nicht.

Gefälschte Impfpässe sind in den vergangenen Wochen und Monaten ein leidiges Thema für die Dattelner Apotheker geworden. „Mittlerweile ist ungefähr einmal in der Woche jemand dabei, bei dem wir uns nicht sicher sind, ob der Eintrag zur Corona-Impfung echt ist“, sagt Silvia Gossilin, Filialleiterin in der Bären-Apotheke am Markt.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
1997 in Dortmund geboren. Dort seit 2017 für die Ruhr Nachrichten im Einsatz. Habe die Stadt dabei neu kennen und lieben gelernt. Mag die großen und kleinen Geschichten um mich herum, Bücher, schreiben und fotografieren.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.