Die Leerung von Mülltonnen verursacht Kosten. Doch wie entwickeln sich die Abgaben für die Dattelner im Jahr 2022? © Archiv
Kommunaler Servicebetrieb Datteln

Gebühren: Das zahlen Dattelner 2022 für Müllabfuhr und saubere Straßen

Wie entwickeln sich die Gebühren für Müllabfuhr, Straßenreinigung und Abwasser? Der Kommunale Servicebetrieb hat für 2022 eine gute Nachricht für die Dattelner.

Mit der Gründung des Kommunalen Servicebetriebs Datteln (KSD) hat sich im Verwaltungsbereich des Rathauses in den vergangenen zwei Jahren eine Menge verändert: Die verschiedenen Fachbereiche für Müllabfuhr, Straßenreinigung, Winterdienst oder Grünpflege wurden unter dem KSD-Dach ausgelagert. Von diesem gegründeten Eigenbetrieb, der quasi als Unternehmen auch wirtschaftlich agieren kann, versprach man sich im Rathaus eine Gebührenstabilität in den folgenden Jahren, die sonst kaum einzuhalten gewesen wäre. Doch wird der KSD den Hoffnungen der Dattelner Bürger, nicht noch stärker mit Gebühren belastet zu werden, im Jahr 2022 gerecht?

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur Datteln
Aufgewachsen in Recklinghausen, kennt Dorf- und Stadtleben, ist stets neugierig und seit 2018 in Datteln auf der Suche nach spannenden Geschichten. Zum Studieren nach Duisburg gezogen und den Weg zurück in seine Vest-Heimat gefunden. Handballer seitdem er laufen kann. Berichtet gerne kritisch über Politik und Stadtentwicklung - stets mit offenem Ohr für die Sorgen der Dattelner.
Zur Autorenseite
Fabian Hollenhorst

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.