Soziales

Bürgerstiftung EmscherLippe-Land fördert zehn Projekte in fünf Städten

Stellvertretend für die zehn gemeinnützigen Einrichtungen nahmen Vertreter der Kita St. Barbara in Waltrop 10.000 Euro entgegen. Damit wird unter anderem ein Projekt für Suchtkranke gefördert.
Sie teilen ihre Freude (v.l.): Silke Snelting (Verbundleitung der Tageseinrichtungen für Kinder), Bettina Högn (Erzieherin Kita St. Barbara), Ralf Jorzik (Vorstandsmitglied Bürgerstiftung EmscherLippe-Land), Thomas Stächelin (Vorstandsmitglied Bürgerstiftung-EmscherLippe-Land und Miguel de Freitas (Gründken und de Freitas Immobilien GmbH) © Bürgerstiftung EmscherLippe Land

Vertreter der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land haben sich einen Überblick über das Außengelände der Katholischen Kita St. Barbara in Waltrop verschafft. Gleich- zeitig hatten sie einen „Guter-Zweck-Scheck“ über 10.000 Euro im Gepäck. Diese Summe wurde an insgesamt zehn gemeinnützige Einrichtungen und Vereine aus der Region verteilt.

Auf eine persönliche Spendenübergabe mit allen Einrichtungen und Vereinen verzichtete die Bürgerstiftung aufgrund der Corona-Pandemie. „Wir hoffen sehr, dass wir beim nächsten Mal wieder alle Spendenempfänger einladen und kennenlernen können“, sagte Ralf Jorzik, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land.

Waltroper Kita gestaltet den Außenbereich um

Stellvertretend für alle anderen konnte sich Verbundleitung Silke Snelting persönlich bei der Bürgerstiftung bedanken. „Für unser Projekt – Bildung braucht „natürliche“ Bewegung – Naturnahe Umgestaltung des Kita-Außengeländes“ sind wir auf Spenden angewiesen. Daher freuen wir uns riesig, dass wir eine der zehn Spenden über 1000 Euro erhalten haben“, so Snelting.

Auch die Kreuzbundgruppe St. Peter in Waltrop benötigt finanzielle Unterstützung für die geplanten Projekte der Selbsthilfegruppe für Suchtkranke und deren Angehörige. Die Gruppe besteht aus 23 Personen. Die Projekte beinhalten Themen wie digitale Medien, persönliche Kommunikation und Bewältigungsstrategien für Suchtkranke. Mit 1000 Euro hilft die Bürgerstiftung bei der Finanzierung.

Lohschule in Datteln investiert in Digitalisierung

In Datteln wurden zwei Schulen von der Bürgerstiftung berücksichtigt. Die Lohschule wird das Geld für den Bereich der Digitalisierung verwenden und hier vor allem für sozial benachteiligte Schüler. Und die Gustav-Adolf-Schule setzt auf die Natur. Sie wird gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Hochbeete bauen und bepflanzen. Außerdem möchte sie in Pausenspielzeug investieren.

Bürgerstiftung unterstützt Kunstprojekt in Oer-Erkenschwick

Für den Bereich Oer-Erkenschwick erhalten ein Kunstprojekt sowie die musikalische Früherziehung eine Spende. Unter dem Titel „BridgeAtagg“ arbeitet der Künstler Helmut R. Schmidt an der stillgelegten Zechenbahnbrücke an der Holtgarde in Rapen. Nun soll eine Zeichnung zum Thema „Brücke

zwischen den Generationen“ entstehen.

Die Musikschule Guidos Notenkiste setzt sich für die musikalische Früherziehung ein, denn sie trägt dazu bei, die Entwicklung der Kinder wirksam zu fördern. Wenn Musikinstrumente nicht von den Eltern bezahlt werden können, die Kinder aber

gerne ein Instrument lernen möchten, dann sollen sie demnächst die Möglichkeit bekommen, sich eins auszuleihen.

Zwei Projekte in Castrop Rauxel gefördert

Das Thema Bewegung spielt in Castrop-Rauxel ebenfalls eine wichtige Rolle. Die Erich-Kästner-Schule hat im letzten Jahr das Konzept der „bewegten Pause“ in den Schulalltag integriert und unterschiedliche Spielekisten für die Jahrgänge angeschafft. Mit dem Guter-Zweck-Scheck kann dieses Konzept nun erweitert werden. Die graue Asphaltdecke des Schulhofes soll als nächstes bemalt werden.

Die Katholische Kindertagesstätte St. Lambertus Henrichenburg setzt den Spendenscheck auch für das Außengelände ein. „Im letzten Jahr waren die Sportmöglichkeiten durch Corona leider sehr begrenzt, daher freuen wir uns umso mehr, dass in den Kitas und Schulen viel angeboten wird, damit die Kinder ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachgehen können“, freute sich Vorstandskollege Thomas Stächelin.

Bei der Awo in Lünen rappelt es in der Kiste

Die Awo-Kita Rappelkiste-Pfiffikus in Lünen möchte das Schwingen, Hangeln und Balancieren im Freien ermöglichen. Daher hat sie sich für die Anschaffung einer Seillandschaft aus Naturmaterialien entschieden. Auch dieses Vorhaben unterstützt die Bürgerstiftung EmscherLippe-Land mit 1.000 Euro.

Und die Stefanie Daiber Jugendhilfe verwendet den Guter- Zweck-Scheck für ein Auszeitwochenende für Familien. Auf dem Programm steht unter anderem ein Erziehungscoaching für die Eltern, ein Teamtraining für die Kinder, kreative Familienarbeit mit einer Kunsttherapeutin sowie eine Waldführung mit den „Waldmeistern“.

„Die Bürgerstiftung EmscherLippe-Land fördert vielfach Kinder und Jugendliche in unserer Region. Dies macht die heutige Spendenvergabe wieder einmal deutlich“, berichteten die Vorstandsmitglieder und übergaben das Wort an Miguel de

Freitas von der Firma Gründken und de Freitas Immobilien GmbH in Waltrop. „Wir arbeiten schon seit Jahren eng mit der Bürgerstiftung zusammen, so erfuhren wir auch von dem heutigen Termin.“ Da kam die Idee auf, die Kinder auch

gleichzeitig mit Lunchboxen auszustatten. So gab es zu der Geldspende sogar noch etwas für den täglichen Nutzen.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.