Polizei

Altkleidercontainer kann zur tödlichen Falle werden

Am Donnerstagabend wurden Männer in Datteln beim Durchwühlen eines Altkleidercontainers beobachtet. Das kann für die Täter zur tödlichen Falle werden
Wer aus Altkleidercontainern Sachen stehlen will, bringt sich selbst in Lebensgefahr. Erst am Donnerstag starb dabei eine Frau. © picture alliance / dpa

Zwei unbekannte Männer brachen am Donnerstagabend gegen 21 Uhr einen Altkleidercontainer an der Rudolf-Diesel-Straße auf. Ein Zeuge informierte die Polizei, nachdem er die beiden an dem Container bemerkt hatte, wie sie die Kleidungsstücke durchwühlten. Er sprach sie laut Polizei an, woraufhin sie mit Sporttaschen in Richtung Gottlieb-Daimler-Straße flüchteten. Die Polizei konnte keine verdächtigen Personen mehr im Umfeld antreffen.

Diebstahl aus Altkleidercontainern kann Leben kosten

Abgesehen davon, dass es sich hier um eine Straftat handelt, kann das Stehlen von Altkleidern aus Containern die Täter selbst das Leben kosten. Aktuelles, trauriges Beispiel dafür: In Ringheim bei Aschaffenburg kam am Donnerstag eine 25-jährige Frau in einem Altkleidercontainer ums Leben. Als die alarmierten Einsatzkräfte dort ankamen, hing die Frau leblos kopfüber in der Einwurfklappe des Containers. Die Feuerwehrleute befreiten die Frau mit technischem Gerät. Sämtliche Rettungsversuche blieben aber erfolglos. Die 25-Jährige starb noch vor Ort. Offenbar hat die Frau versucht, Kleidung aus dem Container zu stehlen. Ähnliche Unfälle in Altkleidercontainern gibt es in Deutschland immer wieder. Erst im Juni war in Düsseldorf ein 41-Jähriger wohl ebenfalls beim Versuch, Kleidung aus einem Container zu holen, festgesteckt und gestorben.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt