Unwetterwarnung

Unwetter über Castrop-Rauxel sorgte für starken Regen und Gewitter

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte für Donnerstagabend (30.6.) eine Unwetterwarnung für Castrop-Rauxel rausgegeben. Es kam, wie gewarnt wurde: starker Regen, Wind, Blitze und Donner.
Der Deutsche Wetterdienst warnt für Castrop-Rauxel vor schweren Gewittern am Donnerstagabend.
Der Deutsche Wetterdienst warnt für Castrop-Rauxel vor schweren Gewittern am Donnerstagabend. © picture alliance/dpa

Auf die Hitze am Donnerstag (30.6.) folgten am Abend heftige Gewitter: Über Castrop-Rauxel ist am Abend ein schwerer Regenschauer runtergekommen. Gegen 19.30 Uhr verdunkelte sich der Himmel, gegen 21 Uhr kehrte wieder Ruhe ein. Die Temperatur fiel um über 10 Grad binnen kurzer Zeit.

Für die Europastadt hatte der Deutsche Wetterdienst (DWD) eine Unwetterwarnung der Stufe 3 veröffentlicht. Der Deutsche Wetterdienst warnt hierbei dann vor starken Gewittern. Zu erwarten waren heftiger Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 25 Litern pro Quadratmeter und 40 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit. An der nächstgelegenen Wetterwarte in Waltrop waren es bis 21 Uhr rund 6 Liter.

Außerdem kann es bei der Warnstufe 3 zu schweren Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 100 km/h sowie Hagel mit Korngrößen um 2 Zentimetern kommen.

Die Warnstufe 3 galt bis 20.30 Uhr, eine zweite Warnung mit Stufe 2 bis 21 Uhr. Zu dem Zeitpunkt regnete es noch leicht, das Gewitter war aber weitergezogen. Die Feuerwehr hatte bis 21.30 Uhr keinen Einsatz in Castrop-Rauxel. Anders sah es in Recklinghausen, Marl, Herten und Dorsten aus: In diesem vier Städten des Kreises Recklinghausen kam es vermehrt zu Einsätzen wegen Sturms und vollgelaufener Keller.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.