Unser Autor Thomas Schroeter findet die Hundesteuer völlig gerechtfertigt. Auch wenn er weiß, dass die meisten Hundehalter das gar nicht witzig finden.
Unser Autor Thomas Schroeter findet die Hundesteuer völlig gerechtfertigt. Auch wenn er weiß, dass die meisten Hundehalter das gar nicht witzig finden. © dpa/Schütze
Meinung

Die Hundesteuer ist als Schmerzensgeld völlig gerechtfertigt

Niemand zahlt gern Steuern. Nicht für Benzin, nicht auf das Gehalt, nicht für Sekt. Aber über kaum eine Steuer wird so lamentiert wie über die Hundesteuer. Unser Autor hat da eine klare Meinung.

Die Diskussion um die Hundesteuer ist vermutlich so alt wie die Hundesteuer selbst. Wenn man Wikipedia glauben darf, etwa 230 Jahre alt. Damals kam man in Großbritannien auf diese Steuer-Idee. 1987 schaffte man sie allerdings wieder ab.

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.