Thayapararajah Sathiyaseelan betreibt zusammen mit seiner Frau und seinen erwachsenen Kindern den Kiosk an der Holzstraße, der Anfang Januar überfallen worden ist.
Thayapararajah Sathiyaseelan betreibt zusammen mit seiner Frau und seinen erwachsenen Kindern den Kiosk an der Holzstraße, der Anfang Januar überfallen worden ist. © Patricia Böcking
Kriminalität

Kiosk-Überfall: Tatverdächtiger stellt sich – Betreiber hat weiter Angst

Nach dem Überfall auf einen Castrop-Rauxeler Kiosk hat sich bei der Polizei ein Mann gemeldet und gesagt, er sei der Täter gewesen. Die Betreiber sind erleichtert, Angst aber ist geblieben.

Das neue Jahr hat für Familie Sathiyaseelan nicht gut begonnen: Direkt am 3. Januar ist ein schwarz gekleideter Mann mit Kopfbedeckung in den Kiosk der Familie in der Holzstraße in Castrop gestürmt. Der Mann rannte hinter die Theke, forderte Geld und bedrohte den Vater und seine beiden erwachsenen Kinder mit einem Messer. „Er hat es direkt vor uns gehalten“ sagte Tochter Laxsana Sathiyaseelan.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Ist fürs Journalistik-Studium vor 20 Jahren nach Dortmund gezogen und hat danach jahrelang in der Nachrichtenredaktion gearbeitet. Lebt schon lange im Dortmunder Westen und freut sich, hier und in Castrop-Rauxel auch journalistisch unterwegs zu sein.
Zur Autorenseite
Natascha Jaschinski

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.