Verkehrsunfall

Wer hatte Rot? Elfjähriger Junge in Castrop-Rauxel schwer verletzt

Ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem ein Junge (11) schwer verletzt worden ist, hat sich am Dienstagnachmittag in Castrop ereignet. Kind oder Auto müssen an einer Ampel Rot gehabt haben.
Im Kreuzungsbereich von Herner Straße und Altstadtring kam es an einer der Ampeln am Dienstagnachmittag zu einem folgenreichen Verkehrsunfall.
Im Kreuzungsbereich von Herner Straße und Altstadtring kam es an einer der Ampeln am Dienstagnachmittag zu einem folgenreichen Verkehrsunfall. © Schlehenkamp (Archiv)

Ein elfjähriger Junge ist am späten Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Castrop schwer verletzt worden. Wie Polizeisprecherin Corinna Kutschke unserer Redaktion am Mittwochvormittag schilderte, ereignete sich der tragische Vorfall an einer Ampel auf der Herner Straße.

Laut der Polizeibeamten, die den Unfall aufnahmen mussten, war eine 48-jährige Autofahrerin gegen 18 Uhr auf auf der Herner Straße in Richtung Münsterplatz unterwegs. In Höhe der Auffahrt von der Herner Straße zum Altstadtring kam ihr ein Bus entgegen.

Nach bisherigen Erkenntnissen, erläutert Polizeisprecherin Corinna Kutschke, querten zwei 11-Jährige zeitgleich die Herner Straße – aus Position der Autofahrerin hinter dem Bus im Bereich der dortigen Ampel.

Junge musste in ein Krankenhaus transportiert werden

Einer der beiden Jungen wurde vom Auto der 48-Jährigen erfasst und zu Boden geschleudert. Er wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und von Rettungskräften in ein Krankenhaus gefahren. Die Autofahrerin wurde vor Ort ambulant behandelt. Alle Unfallbeteiligten kommen aus Castrop-Rauxel.

Ob nun der fließende Verkehr oder die beiden Jungen Rotlicht an der Ampel hatten, muss das weitere Verfahren ergeben. „Wir halten uns da mit Schuldzuweisungen natürlich zurück“, so die Polizeisprecherin. Allerdings seien sowohl Bus als auch Auto gefahren, was für Grünlicht für den Autoverkehr spreche.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.