Klaus Ehemann, hier auf einem Archivfoto, ärgert sich, dass er bei einem Haustürgeschäft einen neuen Vertrag abgeschlossen hat.
Klaus Ehemann, hier auf einem Archivfoto, ärgert sich, dass er bei einem Haustürgeschäft einen neuen Vertrag abgeschlossen hat. © dpa/Archiv
Strom-und Gasverträge

Castrop-Rauxeler fällt auf Haustürgeschäft rein: „Das ärgert mich so!“

Vertragsabschlüsse an der Haustür können überrumpeln. So auch einen Castrop-Rauxeler. Nach einem Haustürgeschäft an seiner Wohnungstür schließt der Rentner neue Gas- und Stromverträge ab. Ungewollt.

Zwischen ungläubigen Lachen und Wut schwingt die Stimmungslage von Klaus Ehemann, als er gegenüber unserer Redaktion erzählt, was ihm widerfahren ist. Durch ein Haustürgeschäft hat der Rentner seinen bisherigen Strom- und Gasvertrag verloren.

Ungewünscht zwei neue Verträge

Risiken bei Haustürgeschäften

„Das ärgert mich so!“

Ihre Autoren
Redakteurin
Geboren und aufgewachsen im Bergischen Land, fürs Studium ins Rheinland gezogen und schließlich das Ruhrgebiet lieben gelernt. Meine ersten journalistischen Schritte ging ich beim Remscheider General-Anzeiger als junge Studentin. Meine Wahlheimat Ruhrgebiet habe ich als freie Mitarbeiterin der WAZ schätzen gelernt. Das Ruhrgebiet erkunde ich am liebsten mit dem Rennrad oder als Reporterin.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.