Auf der Straßengabel Kreuzstraße / Grüner Weg in Obercastrop wurden am 14. Juli durch den Tornado Bäume entwurzelt. Einer stürzte auf einen Kleinwagen, andere auf Häuser. © Tobias Weckenbrock
Meinung

Eins ist klar: So dröge gewinnt man keinen Kampf gegen den Klimawandel

Tornado, Hochwasser, Chaos: Das Klima hat uns 2021 gezeigt, was es kann. Mit dem drögen Slogan „Klimaresilienz in Kommunen“ wird man Skeptiker trotzdem nicht überzeugen, fürchtet unser Autor.

Unser Klima dürfte das Top-Thema der nächsten Jahre sein. Das gilt für die große weite Welt ebenso wie für Castrop-Rauxel. Das sollte man auch hier spätestens seit dem Unwetter und der Windhose von Obercastrop am 14. Juli begriffen haben.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.