Die E-Scooter von Spin stehen an vielen Orten in Castrop-Rauxel. © Nora Varga
E-Scooter

E-Scooter in Fußgängerzonen abschalten: Möglich, aber rechtlich ungeklärt

Für die einen sind sie ein Ärgernis, für die anderen ein Gewinn: E-Scooter polarisieren. In Castrop-Rauxel wird nach der Pilotphase eine positive Bilanz gezogen. Änderungswünsche gibt es trotzdem.

Seit April rollen E-Scooter auch durch Castrop-Rauxel. Oder sie stehen am Straßenrand und liegen im schlimmsten Fall im Gebüsch. Während etliche Castrop-Rauxeler auch in den Sozialen Medien über die E-Scooter schimpfen und vor allem über ihre Nutzer, ziehen der Betreiber und die Stadt eine erste Bilanz.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin für Castrop-Rauxel und den Dortmunder Westen

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.