Castrop-Rauxelerin verursacht Unfall: Verdacht auf Alkoholkonsum

Freie Mitarbeiterin
Am Mittwochabend verursachte eine Castrop-Rauxelerin einen Autounfall. Der entstandende Sachschaden liegt bei etwa 12.000 Euro. © picture alliance/dpa
Lesezeit

Am Mittwochabend (8.12.) sind in Castrop-Rauxel-Frohlinde zwei Autos zusammengestoßen. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Autounfall gegen 18.30 Uhr auf der Dortmunder Straße.

Eine 61-jährige Autofahrerin aus Castrop-Rauxel war demnach in Richtung Merklinder Straße unterwegs, als sie etwa 50 Meter hinter der Westerfilder Straße gegen ein Auto fuhr, das am Straßenrand parkte.

Zum Zeitpunkt des Unfalls saß dessen Fahrerin, eine 75-jährige Frau aus Unna, in ihrem geparkten Wagen. Die Fahrertür hatte sie geöffnet.

Verdacht auf Alkoholkonsum

Nach Angaben der Polizei war die Fahrerin aus Castrop-Rauxel zum Zeitpunkt des Unfalls möglicherweise nicht nüchtern. Sie wurde daher auf die Polizeiwache mitgenommen, um ihr vor Ort Blut abzunehmen.

Der Führerschein der Castrop-Rauxelerin wurde vorerst eingezogen. Die Polizei schätzt den Sachschaden aktuell auf circa 12.000 Euro.