Casconcept sagt Naschmarkt in der Altstadt ab

Redakteur
Gute Stimmung und viel Betrieb herrschte am 14. Juli 2022 beim Naschmarkt rund um den Reiterbrunnen. Fanel Cornelius trat dort auf.
Gute Stimmung und viel Betrieb herrschte am 14. Juli 2022 beim Naschmarkt rund um den Reiterbrunnen. Fanel Cornelius trat dort auf. © Jan Keuthen
Lesezeit

Der Naschmarkt hat sich zu einer etablierten und beliebten Veranstaltung entwickelt: Relativ ungezwungen geht es in den Sommermonaten rund um den Reiterbrunnen zu, einmal im Monat, donnerstags ab dem späten Nachmittag bis 22 Uhr. Dann gibt es Musik, Getränke und Snacks. Und erfahrungsgemäß kommen bei gutem Wetter Hunderte Gäste.

Genau das ist der Knackpunkt: Für Donnerstag ist Regen angesagt. Nach wochenlanger Trockenheit gab es in der Nacht zu Mittwoch die ersten Vorboten, die ersten Tropfen fielen. Das soll nun noch mehr werden: Unwetterwarnungen gibt es nicht für unsere Region, aber ab der Nacht zu Donnerstag (spätestens ab 5 Uhr morgens) ist Regen wahrscheinlich. Der soll sich bis Donnerstagnachmittag über Castrop-Rauxel halten.

Auch die Temperaturen gehen erstmals seit Wochen deutlich zurück: 17 bis 20 Grad sind wohl das Maximum. So soll es in den Folgetagen weiter gehen. Am Freitag steht neuer Niederschlag an, sowohl vormittags als auch nachmittags. Und am Samstag könnte es weiteren, sogar ergiebigen Regen geben.

Die Natur hat das dringend nötig. Aber der Naschmarkt nicht: „Wir haben bei dieser Veranstaltung keine Möglichkeiten für Überdachung“, sagt Casconcept-Vorstand Max Zimmer am Mittwoch im Gespräch mit unserer Redaktion. Man habe die Gastronomen gerade informiert.

Der nächste Naschmarkt wäre eigentlich erst im Juni 2023. Aber wenn das Wetter mitspielt, will Casconcept mit der Stadt am ersten Donnerstag im Oktober und im November 2022 noch zwei Naschmärkte veranstalten.