Bis man in Castrop-Rauxel eine Baugenehmigung etwa für ein Wohnhaus hat, können derzeit leicht mehrere Jahre vergehen. Ein Unding, finden viele frustrierte Bauherren. Jetzt werden auch Teile der Politik wach. © Schlehenkamp (Archiv)
Immobilien

Bauantrags-Katastrophe: Jetzt bohrt auch die CDU bei der Stadt nach

Nach der FDP bohrt jetzt auch die CDU bei der Stadt mit vielen Fragen nach: Die Bauantrags-Katastrophe in Castrop-Rauxel, in der hunderte Anträge noch offen sind, soll aufgeklärt werden.

Nach umfangreichen Berichterstattungen unserer Redaktion über ungenehmigte Bauanträge in Castrop-Rauxel haben wir viele weitere Reaktionen bekommen. Per Mail oder bei Facebook gab es da Beschwerden über ungereimte Aussagen aus dem Rathaus, geplatzte Termine und ganz viel Frust auf der Seite verhinderter Bauherren.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.