BVB-Matchwinner in Mannheim: Torhüter Stefan Drljaca. © imago / Eibner
Borussia Dortmund

Zwischen Genie und Wahnsinn: Drljaca hält Sieg der BVB-U23 in Mannheim fest

Die BVB-U23 erlebt in Mannheim eine Achterbahnfahrt der Gefühle - das gilt vor allem für Stefan Drljaca. Der Torhüter pendelt beim Dortmunder 3:1-Erfolg zwischen Genie und Wahnsinn.

Als Immanuel Pherai in der 90. Minute mit seinem Lupfer aus 30 Metern bei Waldhof Mannheim zum 2:1 für Borussia Dortmunds U23 traf, hielt es auch Stefan Drljaca nicht mehr auf seinem Posten. Der BVB-Torhüter sprintete fast übers gesamte Feld, um sich im grünen Trikot auf das schwarzgelbe Jubelknäuel zu schmeißen. Sie alle wollten Pherai drücken und herzen, ihren Kunstschützen, der die Weichen für die Gäste im Carl-Benz-Stadion soeben auf Sieg gestellt hatte. Tobias Raschls Elfmeter zum 3:1 kurz darauf war dann noch das Sahnehäubchen auf eine starke Leistung.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Cedric Gebhardt, Jahrgang 1985, hat Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Uni Bochum studiert. Lebt aber lieber nach dem Motto: „Probieren geht über Studieren.“ Interessiert sich für Sport – und insbesondere die Menschen, die ihn betreiben. Liebt Wortspiele über alles und kann mit Worten definitiv besser jonglieren als mit dem Ball. Schickt deshalb gerne humorige Steilpässe in die Spitze.
Zur Autorenseite
Cedric Gebhardt

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.