Borussia Dortmund

Noten der BVB-Fans: Youngster zieht an Kobel und Haaland vorbei – drei Verlierer

In der Gunst der Fans steht ein BVB-Youngster nach Abschluss der Hinrunde weit oben. Gregor Kobel und Erling Haaland haben das Nachsehen. Außerdem gibt es drei große Verlierer.
Teilen sich den zweiten Platz im BVB-Ranking: Gregor Kobel (l.) und Erling Haaland. © imago / RHR-Foto

Knapp 700 User haben in den vergangenen Tagen ihre Noten für die BVB-Hinrunde 2021/22 verteilt. Ein Youngster verweist Gregor Kobel und Erling Haaland – die jeweils die Durchschnittsnote 1,8 erhielten – auf die Plätze. Jude Bellingham (Note: 1,7) sichert sich die Pole Position.

BVB-Youngster Jude Bellingham verdreifacht seinen Marktwert

Der 18-Jährige hat Dortmund in Rekordzeit erobert, die Fans und den Verein. Seinen Marktwert hat Bellingham während seiner bislang 18 Monate bei Borussia Dortmund mehr als verdreifacht – auf nun schon 75 Millionen Euro. Und längst gibt es in seiner Heimat einen Wettstreit darum, wer das höchste Angebot abgeben kann, wenn dieser Spieler mal auf den Markt kommen sollte.

Am anderen Ende der Notenskala rangieren zwei Routiniers und ein Neuling. Die schlechteste Fan-Bewertung erhält Nico Schulz (4,6). Der Defensivakteur kommt zwar deutlich häufiger zum Einsatz als in der vergangenen Saison, überzeugte aber nur selten.

BVB-Leihgabe Marin Pongracic kommt kaum noch zum Einsatz

Mit einer Vier vor dem Komma müssen auch Axel Witsel (4,2) und Marin Pongracic (4,3) leben. Witsel läuft seiner Form aus seinem ersten BVB-Jahr weit hinterher, Wolfsburg-Leihgabe Pongracic zeigte in den ersten Wochen gute Ansätze, kam ab dem Herbst aber kaum noch zum Einsatz.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.