Hängende Köpfe bei Borussia Dortmund nach dem Ausscheiden aus der Champions League. © imago images/Xinhua
Borussia Dortmund

Nach Lissabon-Pleite und Champions-League-Aus: Katerstimmung beim BVB

Das erste Saisonziel - Achtelfinale der Champions League - hat Borussia Dortmund verpasst. Der BVB muss nun aufpassen, dass er nicht auch die anderen Ziele aus den Augen verliert.

110 Gepäckstücke hatte Borussia Dortmund bei der Reise nach Portugal im Schlepptau. Vom Flughafen Humberto Delgado wurden sämtliche Trainingsutensilien, technisches Equipment und natürlich auch Schuhe und Bekleidung mit dem Bus zum Stadion transportiert. Ein enormer Aufwand, den der BVB betreiben musste. Als die Mannschaft am Mittwochvormittag den Flieger Richtung Heimat betrat, hatte sie alle 110 Koffer und Kisten wieder mit dabei. Nur Punkte waren nicht mit im Gepäck. Stattdessen nahmen Team, Trainer und Verantwortlichen eine Menge Frust mit auf die Heimreise.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor