© imago images/Revierfoto
Borussia Dortmund

Ernüchterung beim BVB: 0:2 gegen Bilbao legt die Schwachstellen offen

Beim BVB schrillen zwei Wochen vor dem Saisonstart die Alarmglocken. Das 0:2 gegen Bilbao legt die Schwachstellen offen. Zudem spitzt sich die Dortmunder Personallage immer weiter zu.

Es wäre wohl die beste und erfahrenste Elf gewesen, die BVB-Trainer Marco Rose aktuell aufgrund der weiterhin fehlenden EM-Spieler und einigen Verletzen zur Verfügung steht. Denn bis auf das aus den beiden U23-Spielern Antonios Papadopoulos und Lennard Maloney bestehende Innenverteidiger-Duo standen im ersten Testspiel im Rahmen des Trainingslagers in der Schweiz gegen den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao ausnahmslos Bundesligaprofis in der Startformation. Doch kurz vor Beginn musste Rose noch einmal umdisponieren. Giovanni Reyna hatte sich beim Aufwärmprogramm eine leichte Oberschenkelverletzung zugezogen, U19-Akteur Göktan Gürpüz rutschte für ihn in die Anfangself.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor